AllgemeinHerne … wir sind bereit!

4. November 2021

Nach drei Siegen in Folge herrscht bei den Royals gute Stimmung. Von hängenden Köpfen und mangelndem Selbstbewusstsein keine Spur mehr. Das sind gute Voraussetzungen, um nicht nur im Tabellenkeller Punkte zu rauben, sondern sich auch an die dicken Fische zu wagen und mal daran zu knabbern. Ob es momentan allerdings schon für ein Kaliber wie Herne reicht? Herne hat eine starke Mannschaft und wohl das erfahrenste Trainerteam der Liga. Sie stehen derzeit in der Tabelle auf Platz 4 mit fünf Siegen aus sieben Spielen. Hochball zum Spiel ist am Samstag, 6.11., um 18.00 Uhr in der Stadtgartenhalle. Karten gibts über unser online-Ticketsystem oder an der Tageskasse. Das Spiel wird live auf sporttotal.tv übertragen.
Zuletzt kam Herne gegen Hannover unter die Räder und musste eine 48:72-Klatsche hinnehmen. Das war jedoch sicher einem kräftezehrenden Spiel drei Tage zuvor in Göttingen geschuldet, wo die Mannschaft viele Körner gelassen hat, um sich gegen die Veilchen durchzusetzen.
Bei den Royals hat Tina Cvijanovic nach ihrem Bänderriss wieder mit dem Training begonnen. Unterdessen hat Gabi Nemcova die Royals in Richtung Grünberg verlassen. Dort bekommt sie unter Rene Spandauw in der 2. Liga Nord mehr Spielzeit als in Saarlouis und kommt damit ihrem Traum, nämlich in einer US-Collegemannschaft spielen zu können, einen Schritt näher. Wir wünschen ihr für ihre sportliche Zukunft und ihren USA-Traum alles Gute. Vielleicht kehrt sie eines Tages als Top Point Guard zu den Royals zurück?
In einem Interview mit dem Saarländischen Rundfunk hat Headcoach Isabel Fernandez nach dem Spiel gegen Halle noch einmal unmissverständlich das Ziel formuliert, mit den Royals in die Play-Offs kommen zu wollen. Gegebenenfalls will sie die Mannschaft noch punktuell verstärken, jedoch nur mit Spielerinnen, die zu 100 % für die Mannschaft und nicht mit der Mannschaft spielen. »Bisher hat Isabel bei uns einen absolut positiven Eindruck hinterlassen, der sich nicht nur auf die Mannschaft ausgewirkt hat, sondern auch die zahlreichen Helfer im Verein neu motiviert hat. Wir spüren regelrecht die frische spanische Atlantikbrise.«, so ein Vorstandsmitglied.

Gute Stimmung herrscht derzeit bei den Royals vor. Nach dem dritten Sieg in Folge freuen sich Spielführerin Magaly Meynadier und Headcoach »Moses« Fernandez auf den nächsten Gegner. Foto: Rolf Ruppenthal